Dein Körper als Schlüssel zum seelischen Wohlbefinden.

EmBOdiment

Mache Deinen Körper zu Deinem wichtigsten Verbündeten und nutze das geniale Zusammenspiel zwischen Körper und Psyche (Embodiment).

Ich zeige Dir, wie Du mit schwierigen Emotionen, Stimmungen und Situationen umgehen kannst.

Embodiment: Der Körper als Schlüssel zum seelischen Wohlbefinden

Was ist Embodiment?

Das faszinierende Wechselspiel zwischen Körper und Psyche

Gehirn und Körper sind untrennbar miteinander verbunden und kommunizieren ständig miteinander:  Über Nervenbahnen werden ständig Signale vom Körper ins Gehirn geschickt, und andersherum auch. Aus der Körperhaltung und aus Bewegungen resultierende Signale werden somit auch direkt ans Gehirn weitergegeben.

Das funktioniert bei allen schwierigen“ Körperhaltungen, z. B. im Stress, bei Angst oder Panik (An- und Verspannung) – aber auch bei Körperhaltungen und Bewegungen, die man mit Freude, Entspannung, Ruhe usw verbindet: Aufrichtung, Weite, Offenheit.

Wie wirkt Embodiment?

Auf Dauer heißt das: Eine kraftvolle, positive Haltung kann nicht nur in bestimmten Situationen, sondern auch langfristig die Einstellung verändern.

Wenn wir gewohnte Haltungen und Bewegungsmuster verlassen und verändern, so werden auch die entsprechenden Muster im Gehirn verändert. Wenn es uns gelingt, auf der körperlichen Ebene ein Muster zu ändern, z.B. das Haltungsmuster der Angst, werden die anderen Ebenen – das heißt, das Gehirn und die Emotionen – „mitgezogen“.

Kurz: Gefühle lassen sich durch die Körperhaltung und durch Bewegung beeinflussen und das Gehirn indirekt steuern. Es lohnt sich also, auf den Körper zu hören. Durch ein gutes Embodiment können wir uns selbst dabei helfen, in unsere seelische Mitte zurückzukehren. Ängsten und Panik zu begegnen. Ich zeige Ihnen, wie Sie dieses „gute Embodiment“ herstellen können. Und wie Sie vorbeugend und in konkreten Situationen mit speziellen Übungen selbst tätig werden können.

Anwendung von Embodiment

Die Wirkung von Embodiment wird in vielen Bereichen und Methoden eingesetzt, unter anderem:​

  • Therapie bei Ängsten, Panik, Depressionen, chronischem Stress, Burnout sowie bei psychosomatischen Beschwerden wie chronischen Rückenschmerzen, Verspannungen usw.

  • Traumatherapie

  • Hypnosystemische Therapie und Beratung, Hakomi, Focusing

  • Übungen zur Aktivierung des Vagusnervs und des autonomen Nervensystems (basierend auf der Polyvagaltheorie nach Stephen Porges)

Tigerfeeling für die Seele
– Der Angst begegnen mit CANTIENICA® Körper in Evolution

von Anja Pusch, erschienen im Tredition-Verlag, 2022

Der Angst begegnen mit der CANTIENICA®-Methode: Sich selbst besser verstehen, Ängste und Panikattacken bewältigen, mehr Lebensfreude entwickeln – mit Hilfe von Körperwahrnehmung und einfachen, gezielten Übungen, die Körper und Seele guttun.

Warum haben wir überhaupt Ängste und wie reagiert unser Körper darauf? Was können wir bei Panikattacken tun? Wie können wir unser Nervensystem gezielt beeinflussen?

Embodiment und das neue Wissen über die Polyvagal-Theorie nach Dr. Stephen Porges bilden eine wichtige Basis für die Heilung der Psyche mit dem Körper. Anhand von gezielten Übungen, Hintergrundinformationen und in kurzen Klientengeschichten erfahren Sie, wie Sie selbst aktiv werden können.

 

CANTIENICA®-Training: Aufrecht und leicht leben

Embodiment heißt: Nicht nur die Psyche beeinflusst den Körper, sondern der Körper wirkt auch auf die Psyche: Gezielte Bewegung, Übungen und eine neue Körperhaltung können Stimmung, Gedanken- und Reaktionsmuster nachhaltig ändern.

Die CANTIENICA®-Methode ist „Embodiment in Aktion“. Gute Haltung, Beweglichkeit und Kraft aus der Tiefenmuskulatur und den Faszien machen eine aufrechte Haltung und schenken dem Körper Ausstrahlung und Leichtigkeit.

​Ist der Körper oder die Psyche aus dem Gleichgewicht, lässt sich dies von beiden Seiten angehen. Daher kombiniere ich psychotherapeutische Methoden mit der CANTIENICA®-Methode und anderen Ansätzen. Denn: So, wie unsere Stimmung und unser Geist unsere Körperhaltung beeinflusst, so beeinflussen unsere Körperhaltung und gezielte Bewegungen auch unsere Stimmung.

​Sie können über Ihren Körper Ihre Stimmung, Gedanken- und Reaktionsmuster nachhaltig ändern. Haltung und Muskeltätigkeit regen die Hormonproduktion an, gute Haltung stimuliert Glücksgefühle und Lebendigkeit. Aufgespannte, gedehnte und aktive Skelettmuskulatur hält die Nerven aktiv und leitfähig. Die CANTIENICA®–Methode kann somit Ihr Selbstbewusstsein und Ihr Selbstvertrauen erhöhen und Ihre Stimmung verbessern. ​

​Das Ziel: Eine offene, aufrechte und handlungsbereite Haltung entwickeln. Innerlich wie äußerlich.​

Informationen über das CANTIENICA®-Training finden Sie hier:

www.cantienica-mannheim.de
Kursangebot
Aktuelle Workshops und Termine